Tel. 015157003329

Hoki

Hoki

Beschreibung

Der Hoki hat große Schuppen, einen blau-grünlichen Rücken während sein Bauch blau-silbern schimmert. Hokis leben in größeren Gruppen, sogenannten „Schulen“, und ernähren sich von kleinen Fischen wie Leuchtsardinen, von Krebsen und von Tintenfischen. Der Hoki kann eine Größe von bis zu 1,20 Metern erreichen, bis zu sechs Kilogramm schwer und maximal 25 Jahre alt werden. Die Weibchen legen während der Laichzeit von Ende Juni bis Ende September mehrere Millionen Eier ab. Hokis wachsen im Gegensatz zu den meisten Tiefseefischen sehr schnell und erreichen mit drei bis vier Jahren ihre Geschlechtsreife.

Vorkommen

Die Heimat des Hoki ist die südliche Halbkugel, hauptsächlich Neuseeland, Australien und die Umgebung der Tiefseerinnen um Japan sowie an der Küste Patagoniens. Während die Jungtiere in Tiefen von 200 bis 600 Metern leben, sind die ausgewachsenen Tiere in Bodennähe in bis zu 5000 Metern unter dem Meeresspiegel vorzufinden.

Fangmethoden

Der Hoki wird in Tiefen von 400 bis 1000 Metern mit Grundschleppnetzen gefangen. Hauptfanggebiete sind die Westküste der Südinsel Neuseelands, die Cook-Straße und der Chatham Rise östlich von Neuseeland.

Saison  

Hoki wird ganzjährig gefangen.

Geschmack  

Das Fleisch des Fisches ist zart, weiß und sehr schmackhaft und wird auf der anderen Seite der Erde roh häufig für Sushi verwendet. In Deutschland wird er ausschließlich in Form von Tiefkühlfilets angeboten.

Zubereitung  

Der Hoki wird in Deutschland vorwiegend als tiefgekühltes Fertigprodukt (z. B. paniert oder mit Marinade gewürzt) angeboten – also einfach nach Packungsanweisung zubereiten....

01. Februar 2016

E - F - G - H

Impressum   ·   Kontakt

logo2x a

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!