Tel. 015157003329

Schwertfisch

Schwertfisch

Beschreibung

Der Schwertfische hat einen torpedoartigen Körper. Sein schwertförmig verlängerter Oberkiefer verleiht diesem Fisch seinen Namen und kann bei ausgewachsenen Tieren ein Drittel der Körperlänge ausmachen. Zudem wird vermutet, dass dieses „Schwert“ durch seitliche Schläge auch zur Erlegung der Beute dient, dazu zählen Fische, Krebstiere und Tintenfische. Die schuppenfreie Haut des Schwertfisches ist dunkelgrau oder braun-rot, die Rücken- und Afterflosse sind zweigeteilt. Bei Jungtieren hingegen ist diese Zweiteilung noch nicht ausgebildet, ebenso wenig wie das Schwert. Ober- und Unterkiefer sind also noch gleich lang. Dafür hat der Nachwuchs Schuppen, die beim erwachsenen Fisch verschwinden. Die Laichzeit des Schwertfisches findet bei Wassertemperaturen um die 24 Grad statt. Schwertfischweibchen tragen bis zu 50 Millionen Eier mit sich. Nach dem Legen schwimmen sie, wie später auch die Larven, an der Wasseroberfläche in Küstennähe. Erwachsene Schwertfische können eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 100 Kilometer pro Stunde erreichen und unternehmen lange Wanderungen. Weibchen sind meist die größeren Exemplare und können bis zu 5 Metern lang und 500 Kilogramm schwer werden. Schwertfische sind Einzelgänger. Trifft man sie in kleineren Verbänden an, die sich zur Jagd zusammengeschlossen haben, so ist ein Sicherheitsabstand von mindestens 100 Metern zu den Tieren zu empfehlen.

Vorkommen   

Der Lebensraum des Schwertfisches sind alle wärmeren und tropischen Meere sowie das Mittelmeer. Seltener Gast ist er im Ärmelkanal, in der Nordsee, der westlichen Ostsee und im Schwarzen Meer. Er verträgt Wassertemperaturen von 5 bis zu 27 Grad – eine ungewöhnlich hohe Spannbreite. Die Tiere schwimmen oft dicht unter der Wasseroberfläche, die Rücken- und Schwanzflosse ragen dabei aus dem Wasser heraus. Ist er auf der Jagd, begibt sich der Schwertfisch auch in Tiefen bis zu 800 Metern.

Fangmethoden

In der Vergangenheit war die Harpunenjagd die gängigste Methode des Schwertfischfanges. Heutzutage werden Langleinen eingesetzt.

Saison   

Schwertfisch ist ganzjährig erhältlich.

Geschmack   

Der Geschmack von Schwertfisch ähnelt dem von Kalbfleisch. Sein Fleisch ist fest und weist eine feine Textur auf. Schwertfisch ist ein sehr delikater Speisefisch, der auch von eher verhaltenen Fischfans geschätzt wird.

Zubereitung

Schwertfisch-Steaks eignen sich bestens zum Grillen. Köstlich sind sie schlicht mit Olivenöl und Zitronensaft beträufelt, sie vertragen sich aber auch sehr gut mit mediterranen Kräutern.

03. Februar 2016

R - S - T - U

Impressum   ·   Kontakt

logo2x a

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!